Projekte

Marienweg um Maria Thalheim

von Hilde Czudnochowsky

« zurück

Maria Thalheim ist eine seit alters her bekannte Wallfahrtsstätte. Der Marienweg ist 2004 neu geschaffen worden. Er geht auf eine Idee von Ursula und Egon Weiß zurück, die sich zu Beginn ihres Ruhestandes mit ihrem Tandem als Pilger auf den 3000 km langen Jakobsweg nach Santiago de Compostela gemacht hatten. Sie spürten auf diesem Weg die Gnade (= Zuneigung) Gottes, erlebten, wie erstaunlich offen, schön und einladend Pilger- und Wallfahrtsorte gestaltet sein können, und wollten dies auch in ihrem Wohnort verwirklichen. Wie sie sollten die Wallfahrer auch hier in Maria Thalheim pilgernd und meditierend Kraft in der Umgebung der Wallfahrtskirche im landschaftlich reizvollen Tertiärhügelland am Rand des Erdinger Mooses finden.

Karte

Größere Kartenansicht

Kurzinformation

  • Maria Thalheim liegt in der Gemeinde Fraunberg im Landkreis Erding, Oberbayern
  • Zu erreichen über die B15 Landshut–Rosenheim, 8 km nordwestlich von Taufkirchen/Vils oder über die B 388 Erding–Taufkirchen
  • Länge des Rundweges: ca. 7 km
  • In einzelnen Abschnitten begehbar, sehr gut ausgeschildert
  • Feld- und Waldwege, zum Teil wenig befahrene Teerstraßen
  • Für alle Altersgruppen geeignet
  • Parkmöglichkeit in der Ortsmitte

Weiterführend

« zurück