Projekte

Wallfahrt zum Müllner Bründl

von Franz Wenhardt

« zurück

Der Markt Isen liegt am Oberlauf des gleichnamigen Flusses im südlichen Landkreis Erding. Die Wallfahrten und Bittgänge der Isener konzentrierten sich einst um die Woche zum Fest „Christi Himmelfahrt“ (40 Tage nach Ostern). Der traditionelle „Kreuzmarkt“, der seit jeher am 5. Sonntag nach dem Fest der Auferstehung Jesu stattfindet, bildete den Auftakt der „Wallfahrtssaison“. Einer dieser Bittgänge führte auch zum Müllner-Bründl, einer Quelle mit einem kleinen Holzkirchlein in einer Waldlichtung, die zur Urtlmühle gehörte (daher auch der Name). An diesem einsamen Ort trifft man gleichermaßen Natur liebende Wanderer, fromme Bittgänger und Leute, welche die heilende Kraft des Wassers nutzen wollen.

Karte

Größere Kartenansicht

Kurzinformation

  • Isen, ca. 40 km östlich von München, ist zu erreichen über die A 94 / B12 nach Hohenlinden, in Ortsmitte Abzweigung links nach Isen
  • Parkmöglichkeiten im Ortszentrum beim Maibaum oder in der Tiefgarage des Rathauses (ca. 150m vom Maibaum entfernt)
  • Länge des Rundweges: ca. 6 km
  • Teils Teerstraßen, teils Feld- und Waldwege
  • Auch mit Mountainbike befahrbar
  • Längere Alternative: OVV-Wanderweg Nr. 2, gelb ausgeschildert, ca. 8 km

Weiterführend

« zurück